39. Jahrestagung der Hochschulkanzlerinnen und -kanzler

vom 11. bis 13. September 2024 an der Technischen Hochschule Lübeck

Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 26. Juli 2024 an.

Tagungsteilnehmer*in

Hiermit melde ich mich verbindlich zur 39. Jahrestagung an:

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.)

Tagungsteilnehmer*in

(Tagungsgebühr für Kanzler*innen 300 €, Teilnahmegebühr für Altkanzler*innen 200 € und für Begleitpersonen 175 €)

Angaben zur Teilnahme

Angaben zur Teilnahme

Teilnahme am Rahmenprogramm

(Die Teilnahmeoption „Stadtführung“ richtet sich ausschließlich an Kanzler*innen und Altkanzler*innen)

Abschluss

Fotohinweis

Auf der Veranstaltung werden Fotos und Video erstellt. Sollten Sie keine Aufnahmen von sich wünschen, teilen Sie dies bitte bei der Anmeldung vor Ort mit, damit wir dies entsprechend berücksichtigen können.

Einwilligungserklärungen zur Datenverarbeitung

Für einige Datenverarbeitungen - insbesondere zum Netzwerken - benötigen wir Ihr Einverständnis. Bitte kreuzen Sie die jeweilige Einwilligung entsprechend an. Die Einwilligung ist freiwillig.
Die Teilnahme an der Veranstaltung aufgrund Ihrer Anmeldung bleibt davon unberührt.

Einverständnis zur Aufnahme in Teilnehmer*innen-Liste

Ich bin damit einverstanden, dass meine Kontaktdaten auf der Teilnehmenden-Liste, die allen Tagungsteilnehmenden und Sponsor*innen der Tagung zur Verfügung gestellt wird, aufgenommen werden.

Einverständnis zur Erhebung von Gesundheitsdaten

Ich willige in die Verarbeitung der Angaben zur Ernährung und Lebensmittelunverträglichkeiten (Gesundheitsdaten nach Art. 9 (1) DSGVO) ein. Die Angaben werden den Caterern anonym mitgeteilt, um die Lebensmittelpräferenzen planen zu können.

Einverständnis zur Veröffentlichung von Video-, Bild- und Tonaufzeichnungen

Hiermit willige ich in die Veröffentlichung von ausgewählten Video-, Bild- und Tonaufzeichnungen für die Öffentlichkeitsarbeit der TH Lübeck, sowie in die Übermittlung von ausgewählten Video-, Bild- und Tonaufzeichnungen an den Hochschulkanzler*innen e.V. zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins ein. Die weitere Verarbeitung durch den Verein erfolgt in eigener Verantwortung durch den Verein.

Kontakt: Kanzlerin der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
c/o HAW Hamburg, Berliner Tor 5, 20099 Hamburg, +49 (0) 341 3076-6307
hochschulkanzler-verein@htwk-leipzig.de

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Mit Betätigung des Buttons „Senden“ bestätigen Sie die Richtigkeit aller Angaben und Ihre verbindliche Anmeldung zur Bundestagung.


Datenschutzhinweise

Gemeinsam Verantwortliche

Hochschulkanzler*innen e.V. (Partei 1)
Kontakt:
Kanzlerin der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
c/o HAW Hamburg
Berliner Tor 5
20099 Hamburg
+49 (0) 341 3076-6307
hochschulkanzler-verein@htwk-leipzig.de

Bei den Jahrestagungen arbeitet der Verein mit der jeweils durchführenden Hochschule eng zusammen. Dies betrifft auch die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten. Die Parteien haben gemeinsam die Reihenfolge der Verarbeitung dieser Daten in den einzelnen Organisationsabschnitten festgelegt. (Art. 26 DS-GVO).

Technische Hochschule Lübeck (Partei 2)
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
+49 451 300 6
Fax: +49 451 300 5100
kontakt@th-luebeck.de

Die Datenschutzbeauftragte der TH Lübeck erreichen Sie bei Fragen unter:
datenschutz@th-luebeck.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen

Bei der Veranstaltungsdurchführung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten für folgende Zwecke erforderlich: Anbahnung und Abwicklung der Anmeldung zur Tagungsteilnahme, Koordinierung und Durchführung des angekündigten Programms. Dazu zählen

  • Versenden der Vorankündigung und Einladungen
  • Der Anmeldungsvorgang und die verwaltungsorganisatorische Abwicklung erfolgt durch den Hochschulkanzler*innen e.V.
  • Koordination des Rahmenprogrammes
  • Aufnahme von Fotos und Videos für die Veranstaltungsdokumentation
  • Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerken

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten bereitzustellen. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist ohne eine Anmeldung nicht möglich.

Empfänger

Ihre personenbezogenen Daten werden an folgende Empfänger übermittelt:

  • Interne Organisationseinheiten der TH Lübeck
  • Eine Übermittlug durch die TH Lübeck an weitere Empfänger findet nur aufgrund einer Einwilligung statt, welche wir von Ihnen erhalten haben.
Datenherkunft

Die THL erhält die personenbezogenen Daten vom Hochschulkanzler*innen e.V. zur Versendung der Vorankündigung und Einladungen, sowie Durchführung des Rahmenprogrammes.

Empfänger in einem Drittland

Sofern eine Datenübermittlung in ein Drittland erfolgt, berücksichtigen wir die Bestimmungen der Verordnung aus Art. 44 ff. DSGVO und setzen entsprechende Garantien um, um sicherzustellen, dass das durch diese Verordnung gewährleistete Schutzniveau für natürliche Personen nicht untergraben wird. In Betracht kommen hierbei etwa ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, EU-Standarddatenschutzklauseln (SCCs) oder eine der Bedingungen nach Art. 49 Abs. 1 DSGVO, welches auch die Einwilligung beinhalten kann.

Speicherdauer, Löschen

Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten so lange, wie es für die jeweilige Datenverarbeitung erforderlich ist, wir eine Einwilligung von Ihnen haben oder bis zum Ablauf von gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder Verjährungsfristen. Des Weiteren löschen wir die personenbezogenen Daten, wenn und soweit wir sie nach unser berechtigten Auffassung nicht mehr im Rahmen eines geschilderten berechtigten Interesses benötigen.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht,

  • Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche Daten wir über Sie gespeichert haben;
  • eine Einwilligung (sofern erteilt) für die Zukunft zu widerrufen.
  • der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, soweit die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse beruht und dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben,
  • dass unrichtige Daten über Sie bei uns berichtigt werden,
  • dass nicht mehr erforderliche Daten über Sie bei uns gelöscht werden,
  • dass unter bestimmten Bedingungen die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird und Ihre Daten in einem maschinenlesbaren Format zu erhalten (Übertragbarkeit), sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
Widerrufsrecht bei Einwilligung

Sie können Ihre gegebene Einwilligung jederzeit widerrufen. Hierzu genügt eine einfache Nachricht an uns. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in irgendeiner Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren.